Einblicke in das Feuilleton der Arbeiterzeitung

Freitag, 2. August, 19h / Campus/AAKH Hof 2 (vor der GEWI), Spitalgasse 2-4, 1090 Wien

Lesung mit Astrid Hauer und Simon Sailer

Kunst und Literatur spielten in der Sozialdemokratie der Zwischenkriegszeit eine wichtige Rolle. In der täglich erscheinenden Arbeiterzeitung wurden in jeder Ausgabe kurze Geschichten deutschsprachiger und internationaler Autor*innen und sogar ganze Romane abgedruckt. Einige davon, etwa Gina Kaus’ Gesellschaftsroman „Front des Lebens“, werden in letzter Zeit wiederentdeckt und neu aufgelegt. Aber auch die kürzeren Texte sind teils von hoher literarischer Qualität, teils skurril, aber unterhaltsam, und gewähren jedenfalls Einblicke in das gesellschaftliche Klima der Zeit. Astrid Hauer und Simon Sailer haben eine Auswahl getroffen und gestalten einen anregenden wie unterhaltsamen Leseabend.


Ein paar Impression von der Lesung:

Wir danken Astrid und Simon für den spannenden Einblick in die Literatur der Zwischenkriegszeit und allen fürs Kommen und den netten Abend!



Impressum und Datenschutzhinweis