Das Rote Wien 1919-1934

Dienstag 2. Juli 2019, 15-18h / MUSA Feldererstraße 6-8, 1010 Wien

Museumsbesuch mit Marie-Noelle Yazdanpanah

Die Ausstellung, die seit April diesen Jahres im MUSA zu sehen ist, wirft einen Blick auf das „Rote Wien“, das umfassende gesellschaftliche Transformationsprojekt im sozialdemokratisch regierten Wien der Zwischenkriegszeit. Bei einem Rundgang durch die Ausstellung haben wir uns insbesondere mit den Aspekten Bildung und Frauen beschäftigt, im Anschluss gab es noch die Möglichkeit zur gemeinsamen Diskussion!


Marie-Noelle Yazdanpanah ist Historikerin in Wien und hat gemeinsam mit Veronika Duma den Bereich Frauen- und Geschlechterpolitik in der Ausstellung kuratorisch umgesetzt. Weiters hat sie das Einküchenhaus und das Ledigenheim von Ella Briggs als Außenorte der Ausstellung verantwortet.


Danke an Marie für die spannende Führung und allen fürs dabei sein! Hier einige Impressionen vom Museumsbesuch:

 

Impressum und Datenschutzhinweis